Close

Episode 151 5 Gründe, warum Du unbedingt ein Nebeneinkommen haben solltest

„Finanziell freie Menschen haben in der Regel sieben verschiedene Einkommensströme. Das ist kein Zufall.“

Nein2Five

Wir hier bei Nein2Five verbringen viel Zeit damit, Menschen zu interviewen, die außerhalb ihres Tagesjobs Geld verdienen. Unser Ziel ist es, zu zeigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, einen Side Hustle zu starten.

In dieser Podcast-Folge möchten wir euch unsere fünf Top-Gründe nennen, warum auch Du ernsthaft darüber nachdenken solltest, dir ein oder mehrere Nebeneinkommen aufzubauen.

Grund 5: Das Leben ist kurz!

Mit nur einem Hauptjob kannst Du deine vielfältigen Talente, Interessen und Ideen nicht ausleben. Side Hustles geben dir die Chance, eine facettenreiche Persönlichkeit zu sein. Vielleicht hast Du Träume, Dinge, die Du schon immer mal ausprobieren wolltest…

Wir kennen Leute, die immer schon mal Schauspieler werden wollten. Nun sind sie im mittleren Alter und das Leben hat ihnen einen Strich durch diese Rechnung gemacht. 

Sie bewerben sich als Komparsen. So schnuppern sie Filmluft, sind an einem echten Filmset. Dann werden sie gefragt, ob sie in einer kleinen Szene mitspielen möchten. Plötzlich sind sie Kleindarsteller. Vielleicht nehmen sie nebenher Schauspielstunden. 

Eine andere liebt Hunde. Sie will mehr Zeit mit Hunden und weniger Zeit am Computer verbringen. Sie fängt als Dogwalkerin an. Mehr Zeit an der frischen Luft, mehr Zeit mit Tieren. Sie blüht auf. 

Grund 4: Du erlernst neue Fähigkeiten, trainierst nebenbei deinen Unternehmermuskel

Wer lernt, unternehmerisch zu denken, kann eigentlich immer Geld verdienen. Es ist wie eine Meta-Fähigkeit. 

Grund 3: Diversifizieren ist das beste Risikomanagement

Ein Eigenheim ist ein Klumpenrisiko. Ein Job ist ein Klumpenrisiko. Ist er futsch, ist alles futsch. 

Wer investiert, wird sein Risiko minimieren, in dem er streut. Nicht alle Eier in einen Korb legen. So ist es auch mit Side Hustles. Je mehr Einkommenströme Du hast, desto weniger dramatisch ist der Verlust eines einzigen. 

Du musst ja auch nicht ständig an allen arbeiten. Manche lassen sich aufbauen und dann laufen sie eine Zeit lang fast ohne Aufwand. Wenn Du Bücher über Amazon Marketplace verkaufst, nimmst du dir ein paar Stunden, um sagen wir 50 Bücher einzustellen. Dann wartest Du darauf, dass die Bestellunge reinkommen und hast vielleicht noch 10 Minuten Arbeit pro Bestellung. 

Oder ein Ebook. Wenn es einmal online ist, wird es im besten Fall zum Selbstläufer. 

Es heißt nicht umsonst, dass die meisten wohlhabenden Menschen 7 Einkommensströme haben. 

Grund 2: Arbeitsplatzsicherheit nicht mehr das, was sie einmal war

Die Wirtschaft ist nicht gerade zuverlässig, und das Geschäft ist heute nicht mehr das, was es einmal war. Corona hat das mehr als deutlich unter Beweis gestellt. Während die Generationen vor unserer Generation vielleicht die Möglichkeit hatten, mehr als 20 Jahre lang mit demselben Arbeitgeber zu arbeiten, gibt es dieses Gefühl der Sicherheit auf dem heutigen Markt einfach nicht mehr.

Für viele, die unerwartet entlassen wurden, ist das Schlimmste, dass sie ganz neu anfangen müssen. Aber was wäre, wenn Sie einen Side Hustle aka Nebenjob hätten, der Sie am Leben halten könnte, bis Sie einen anderen Vollzeitjob gefunden haben?

Der Nebenjob kann es dir ermöglichen, deine Geschäftsideen zu testen und Kunden aufzubauen, ohne den Stress, in kurzer Zeit viel Geld verdienen zu müssen.

Diese Kunden können dir dann einen fertigen Job verschaffen, sollten die Zeiten hart werden und du plötzlich von deinem Tagesjob befreit wurdest. Tatsächlich haben einige Leute festgestellt, dass ihre Nebenjobs so lukrativ geworden sind, dass sie ihren Tagesjob sowieso nicht mehr brauchten.

Grund 1: Du brauchst Fuck-You-Money!

Kannst Du wirklich frei sein, wenn Du finanziell abhängig bist? Kannst Du deine Meinung wirklich frei äußern, wenn Du Angst um deinen Arbeitsplatz hast? Kannst Du wirklich NEIN sagen, wenn alles an deinem einen Job hängt? 

Wir denken, dass Menschen von ihrer Natur her die Freiheit lieben. Niemand möchte sich gerne dominieren oder von anderen einschränken lassen. Das liegt in der Natur des Menschen – bei den meisten zumindest. 

Wenn Du Fuck You sagen möchtest, brauchst Du Fuck-You-Money!

SHOWNOTES: 

Wir haben dich überzeugt und Du willst jetzt auch ein Nebeneinkommen an den Start bringen? Dann empfehlen wir dir unser brandneues Buch FEIERABENDBOSS: Mit Nebeneinkommen zum Fuck-You-Money, in dem wir 22 interessante Side Hustle Ideen vorstellen.

Hashtag dieser Episode: #925nebeneinkommenjetzt

Danke fürs Zuhören!

Lass‘ uns an deinen Gedanken teilhaben:

  • Hinterlasse einen Kommentar im Kommentarbereich unter diesem Beitrag.
  • Sende uns eine Sprachnachricht.
  • Teile diese Show auf Twitter, Facebook oder Pinterest.

Um unsere Show zu unterstützen:

  • Hinterlasse eine ehrliche Bewertung auf iTunes oder eine der anderen Podcast-Plattformen. Deine Bewertungen und Rezensionen helfen wirklich und wir freuen uns über jede einzelne.
  • Abonniere uns bei iTunes, Stitcher oder Spotify!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.