Close

Episode 211 Rebellion im Hamsterrad: Niclas Lahmer über Side Hustles und den Spieltrieb

Abonniere Podcast!

“Warum begeben wir uns freiwillig in die Knechtschaft des 9 to 5, des Hamsterrads?“

Nein2Five

Niclas Lahmer ist Unternehmer, Buchautor und Side Hustler. Der Dipl.-Betriebswirt ist bekannt für seine unkonventionellen Standpunkte und eine Neigung zum Minimalismus.

In diesem Interview sprechen wir mit Niclas über sein neues Buch “Rebellion im Hamsterrad”, das 2020 im FinanzBuch Verlag erschienen ist. Untertitel des Buch ist: „Wie Sie Ihre Routine endlich gegen mehr Sinn, Freiheit und Geld tauschen“

Teil 1 des Interviews dreht sich um die folgenden Themen:

  • Wie Niclas mit seinem T-Shirt-Business (Merch by Amazon) ein passives Einkommen aufgebaut hat
  • Warum beim Investieren der Spieltrieb ausgelebt werden kann
  • Wie Kreative sich selber im Weg stehen, wenn sie alles Geschäftliche ignorieren
  • Wie Niclas im Spanienurlaub auf eine Geschäftsidee gekommen ist
  • Warum Flaschensammeln mehr als nur ein Side Hustle sein kann

SHOWNOTES:

Das sehr empfehlenswerte, unterhaltsame Buch von Niclas Lahmer „Rebellion im Hamsterrad“ erhältst Du zum Beispiel hier.

Danke fürs Zuhören!

Lass‘ uns an deinen Gedanken teilhaben:

  • Hinterlasse einen Kommentar im Kommentarbereich unter diesem Beitrag.
  • Sende uns eine Sprachnachricht.
  • Teile diese Show auf Twitter, Facebook oder Pinterest.

Um unsere Show zu unterstützen:

  • Hinterlasse eine ehrliche Bewertung auf iTunes oder eine der anderen Podcast-Plattformen. Deine Bewertungen und Rezensionen helfen wirklich und wir freuen uns über jede einzelne.
  • Abonniere uns bei iTunes, Stitcher oder Spotify!

2 Comments on “Episode 211 Rebellion im Hamsterrad: Niclas Lahmer über Side Hustles und den Spieltrieb

Mirko
13. Dezember 2021 um 9:52

Hallo zusammen,

eine feine Episode!

Der nachgezeichnete Weg, wie Niclas analytisch vorgeht, um eine Geschäftsidee zu entwickeln, ist gut nachzuhören.

Besonders angetan war ich von dem Hinweis auf fehlende Finanzbildung und darauf, dass eigentlich die kaufmännische Buchführung Grundlage persönlicher Finanzen sein sollte.

Ich würde da noch eins draufsetzen: Mache bilanzierendes Denken zu deiner Lebensphilosophie! Jede interessante Lebensphilosophie oder Ethik, die es auch heute noch wert ist, gelesen, reflektiert und gelebt zu werden, hat nämlich Elemente der mentalen Buchführung. Du entscheidest, was und wie du Eindrücke, Emotionen, Gedanken, andere Menschen, Dinge etc. in dein Leben lässt. Und du entscheidest, was und wie du es wieder heauslässt. Dazu wäre vieles mehr zu sagen. Die Abendländische Philosophie (und nicht nur diese!) ist voll davon. Wen wundert es da, dass die Doppelte Buchführung im Norditalien der Renaissance erfunden wurde?!

Es grüßt
Mirko

Antworten
Christian Schmid
16. Dezember 2021 um 19:18

Hallo Mirko!

Freut uns sehr, dass dir die Episode auch so gut gefallen hat wie uns selber! Interessanter Gedanke, das bilanzierende Denken auf das gesamte Leben auszuweiten. Muss ich es erst sacken lassen…

Diesen Sonntag kommt übrigens der zweite Teil dieses Interviews!

Schöne Grüße

Christian

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.