Episode 250 Sind Side Hustles am Ende?

 

 

Abonniere unseren Podcast!

 

Auch in der Apokalypse gibt es Raum für neue Side Hustle Ideen!

Nein2Five

In dieser Episode des Finanzpodcasts für den Feierabendboss wollen wir schauen, wie sich die aktuelle wirtschaftliche Lage auf das Side Hustlen auswirkt. Nicht aus der Sicht derjenigen, die sich ein Nebeneinkommen aufbauen möchten, sondern primär aus der Sicht der Konsumenten. 

Wird es den Leuten schlichtweg an Geld fehlen, den Guerilla Gardening Guy anzuheuern? Werden sie es sich dreimal überlegen, ob sie ihren Hund nicht selbst ausführen, anstatt einen Dogwalker zu engagieren? Was ist mit Babysitting? 

Wir sind einmal die 33 Nebeneinkommen aus unserem Buch FEIERABENDBOSS durchgegangen und ziehen Bilanz.

Spoiler Alert: Es gibt tatsächlich auch Nebeneinkommen, die noch attraktiver geworden sind. Aber einige könnten tatsächlich bald “Luxus-Side-Hustle” werden. 

Als kleiner Bonus sprechen wir über eine abgefahrene Side Hustle Idee aus den Vereinigten Staaten: Apokalypse Consultant!

Lass‘ uns an deinen Gedanken teilhaben:

  • Hinterlasse einen Kommentar im Kommentarbereich unter diesem Beitrag.
  • Teile diese Show auf Twitter, Facebook oder Pinterest.

Um unsere Show zu unterstützen:

  • Hinterlasse eine ehrliche Bewertung auf iTunes oder eine der anderen Podcast-Plattformen. Deine Bewertungen und Rezensionen helfen wirklich und wir freuen uns über jede einzelne.
  • Abonniere uns bei iTunes, Stitcher oder Spotify!

 

3 comments on “Episode 250 Sind Side Hustles am Ende?

  1. Mirko sagt:

    Hallo zusammen,
    wenn ich mir anschaue, was gerade aufgrund der Energiepreise (klar, Putin ist schuld, nicht etwa eine fehlgeleitete Energiewende nebst EEG und byzantinisch-absurden Energiesteuern) so ins Rollen kommt, dann schlage ich einen Blick in den Osten des Landes vor.

    Warum? Weil man sich dort mit abwandernder Industrie und sterbender Wirtschaft gut auskennt.

    Was im Westen, Norden und Süden des Landes noch unter dem poppigen Titel „Sidehustle“ etwas schamhaft gerade im Kommen war (auch dank dieses Podcasts), dürfte dank des leider absehbaren Zusammenbruchs des deutschen Mittelstands und der Reste deutscher Industrie jetzt erst recht zur vollen Blüte reifen. Doch werden dann daraus nicht temporäre Sidegigs (auch ein schöner Terminus), die zu Sprungbrettern für Größeres mutieren, etwa zum IT-Startup, zur neuen Fastfoodkette (MacHaxe to Go) oder zum Drohnenteilezulieferer.

    Nein, wenn das wirtschaftliche Umfeld es nicht zulässt (zu wenig Mittel) oder die Rahmenbedingungen einen offiziellen Markt nicht zulassen (Steuern, Vorschriften, Abgaben, Lohnnebenkosten) bleiben Sidegigs in der lauschigen Grauzone der Schattenökonomie. Dort entstehen muntere Geflechte aus „Gefälligkeiten“.

    Überall dort, wo staatliche Anmaßung jede freie Entfaltung unternehmerischer Tätigkeit erdrückt, entstehen für das Finanzamt, Zulassungsbehörden, Ordnungsämter et al weiße Flecken auf der Landkarte. Wer lernen möchte, wie man außerhalb der staatlichen Matrix recht ordentlich lebt, der sollte ohne Vorurteile und Voreingenommenheit in den Osten der Republik blicken. Dort leben die Meister der Sidehustlerei (obwohl sie mit dem Namen nichts anzufangen wüssten), echte Schattenökonomen, die wahren Renaissance-Männer und -Frauen. Sie sind Tischler, Dachdecker, Elektriker, KFZ-Mechaniker, wenn es sein muss: auch Friseure, Gärtner und vieles mehr.

    Übrigens, zu noch größerer Meisterschaft haben es die Polen auf dem Gebiet der humanen Vielseitigkeit gebracht: Außer Zahnarzt und Herztransplantationen können dort viele alles (obwohl, ich glaube Zahnarzt geht doch auch)…
    In diesem Sinne, ein Hoch auf den Renaissance-Menschen!

    Es grüßt
    Mirko

    1. Christian Schmid sagt:

      Hallo Mirko!

      Was für eine Bereicherung deine Kommentare immer wieder sind! Ja, es stimmt, der Zusammenbruch des Mittelstands ist keine Zukunftsmusik mehr. Diese Energiekosten sind bald nur noch für Großkonzerne tragbar. Offenbar gibt es genug Wähler, die diesen Kurs richtig und gut finden. Vielleicht mangelt es aber auch nur am Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Am Ende macht es dann keinen Unterschied, denn mit den Ergebnissen müssen alle klarkommen.

      Danke für deinen Hinweis auf die Meister der Sidehustlerei im Osten. Wie ironisch, dass zunehmende staatliche Anmaßung zu immer mehr Schattenwirtschaft führen wird. Die Geschichte belegt es. Der gesunde Menschenverstand bestätigt es. Na dann, auf die Renaissance-Menschen!

      Sonnige Grüße aus Köln

      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hast du das Zeug zum Side Hustler?

Finde die Antwort auf deine Frage und nimm am Quiz teil. Kostet nix!